Die Stadt hat große Pläne. - © BIELEFELD
Die Stadt hat große Pläne. | © BIELEFELD

NW Plus Logo Bielefeld Stadt Bielefeld kauft Riesen-Immobilie - und hat große Pläne

14.000 Quadratmeter Gebäudefläche auf einem 20.000 Quadratmeter großen Gelände: Die Stadt hat dafür rund 20 Millionen Euro in die Hand genommen.

Joachim Uthmann

Bielefeld. Der Kauf des Seidensticker-Sitzes an der Herforder Straße für einen Bildungscampus sorgte schon für viel Aufsehen. Jetzt will sich die Stadt eine weitere Großimmobilie sichern, um einen zweiten großen neuen Schulstandort zu entwickeln. Der Rat beschloss, das frühere Handwerksbildungszentrum (HBZ) am Kleiberweg im Osten der Stadt zu erwerben. Damit könnte der drängende Schulraummangel spürbar gelindert werden. An beiden Standorten wäre Platz für zwei neue Gymnasien plus weiterer Formen wie Sekundar- oder Gesamtschule. Zunächst sollen in den HBZ-Gebäuden aber Flüchtlinge unterkommen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema