Ein Mann mit historischer US-Soldaten-Verkleidung spaziert mit Selbstlade-Gewehr und Stahlhelm durch den Wald. - © privat
Ein Mann mit historischer US-Soldaten-Verkleidung spaziert mit Selbstlade-Gewehr und Stahlhelm durch den Wald. | © privat

NW Plus Logo Außergewöhnlich Mysteriöser Weltkriegssoldat streift mit Gewehr durch Bielefelds Wälder

Er trägt Gewehr, Stahlhelm und historische Montur: Wer ist der Mann? Was will er? Ist er gefährlich? Die Polizei ermittelt - und online wird heiß diskutiert.

Jens Reichenbach

Bielefeld-Sennestadt. Die Spaziergänger im Sennestädter Wald trauten am Sonntag, 13. März, ihren Augen kaum. Plötzlich kam ihnen da ein Mann in US-amerikanischer Militäruniform entgegen, mit Stahlhelm auf dem Kopf und Gewehr über der Schulter. Unter den Wochenendspaziergängern machten sich Sorgen breit. Ein Leser berichtet der Lokalredaktion, wie ein älteres Ehepaar angesichts der Bewaffnung des Mannes fassungslos stehen blieb. Sogar die Polizei beschäftigt sich inzwischen mit dem Fall.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema