Nicht nur das einstigen Wohnhaus (rechts), auch der ehemalig Stallstrakt (links) wird jetzt zum Wohnen genutzt. - © Andreas Secci
Nicht nur das einstigen Wohnhaus (rechts), auch der ehemalig Stallstrakt (links) wird jetzt zum Wohnen genutzt. | © Andreas Secci

NW Plus Logo Exklusiver Einblick Lehm im Wohnzimmer: Bielefelder macht modernen Bauernhaus-Traum wahr

Architekt Sven Detering hat für seinen Schulfreund einen Resthof in besonderer Lage saniert und dabei den Stall ins Wohnhaus integriert. Zwischen historischen Details verbinden moderne Betontreppen die unterschiedlichen Geschossebenen miteinander.

Ivonne Michel

Wie hier an einer Wand mit Kaminofen im offenen Essbereich wurden an mehreren Stellen des Hauses die sandgestrahlten Ziegelsteine der alten Grundmauern freigelegt. - © Andreas Secci
Wie hier an einer Wand mit Kaminofen im offenen Essbereich wurden an mehreren Stellen des Hauses die sandgestrahlten Ziegelsteine der alten Grundmauern freigelegt. | © Andreas Secci

Bielefeld. Sein Traumhaus? Ein Bauernhaus auf dem Klosterplatz, sagt Bauherr Thorsten Kadereit. Hat fast geklappt: Im Immobilienangebot im Internet hat er einen alten Resthof am Twellbachtal in Hoberge-Uerentrup gefunden: nach hinten raus mit weitem Blick über Wiesen und Felder, und trotzdem noch sehr zentral zur Innenstadt gelegen. Ehrensache, dass sein Schulfreund Sven Detering, heute selbstständig als Architekt, das Projekt „Haus K“ mit ihm gestemmt hat. Nach nur einem Jahr Bauzeit konnte der Bauherr mit seiner Familie einziehen.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema