0
Aus der Luft ist sehr gut der geplante Standort der Waldkita auf Gut Wilhelmsdorf zu sehen. Das Wiesengrundstück (mit altem Hühnerstall) liegt gegenüber von Häusern der von Bodelschwinghschen Stiftungen. Aber weil dort alles Landschaftsschutzgebiet ist, darf die Kita dort nicht ihren Sitz haben. - © Stefan Gerold
Aus der Luft ist sehr gut der geplante Standort der Waldkita auf Gut Wilhelmsdorf zu sehen. Das Wiesengrundstück (mit altem Hühnerstall) liegt gegenüber von Häusern der von Bodelschwinghschen Stiftungen. Aber weil dort alles Landschaftsschutzgebiet ist, darf die Kita dort nicht ihren Sitz haben. | © Stefan Gerold

Bielefeld Diese allseits gewünschte Waldkita hat in Bielefeld trotzdem keine Chance

Drei Ämter und das Büro des Oberbürgermeisters sind involviert. Doch Landschaftsschutz, Geld und pädagogische Notwendigkeiten sind nicht überein zu bringen.

Susanne Lahr
24.02.2022 | Stand 24.02.2022, 17:52 Uhr

Bielefeld. „Wir haben seit eineinhalb Jahren so viel Zeit investiert und stehen jetzt gefühlt am Anfang und am Ende zugleich.“ Mareike Sander gehört zu den mittlerweile sehr frustrierten Initiatorinnen eines Waldkindergartens in Eckardtsheim. Doch die Eltern sind in eine Verwaltungsmühle geraten, die es mehr und mehr wahrscheinlich macht, dass die Idee scheitert. Dabei braucht der Stadtbezirk eigentlich dringend weitere Kindergartenplätze.

Mehr zum Thema