Die Stadt versucht, die Autos aus der City zu verbannen. - © dpa/Rudolf/Müller
Die Stadt versucht, die Autos aus der City zu verbannen. | © dpa/Rudolf/Müller

NW Plus Logo Neues Konzept Bielefelder Anwohner sollen mehr als 700 Euro für Parkausweise zahlen

Autos sollen aus der Stadt verbannt werden. Preise fürs Parken werden massiv erhöht, der Parkraum drastisch eingeschränkt - und das ist noch nicht alles.

Joachim Uthmann

Bielefeld. Weniger Auto, dafür mehr Fahrrad fahren, zu Fuß gehen, Bahn und Bus nutzen – das ist das vielbeschworene Ziel der Verkehrswende, die die rot-grün-rote Ratsmehrheit voranzutreiben versucht. Ein Gesamtkonzept dafür gibt es nicht – aber fünf Einzelpapiere, die jetzt den Weg weisen. Sie sehen deutliche Einschnitte vor. Und sie werden sehr viel Geld kosten.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema