Klaus Feurich (Grüne) sieht sich diskriminiert. - © Richard Westebbe
Klaus Feurich (Grüne) sieht sich diskriminiert. | © Richard Westebbe

NW Plus Logo Bielefeld Diskriminierung? Wie ein Masken-Disput eine kriselnde Koalition sprengt

In Jöllenbeck brennt der politische Baum - eine irritierende Mail und ganz viel Vorgeschichte haben ein eh schon volles Fass nun zum Überlaufen gebracht.

Kurt Ehmke

Bielefeld. Die rot-grün-rote Koalition in Jöllenbeck ist geplatzt. Aufgekündigt von den Grünen. Ausschlaggebend: Der Vorwurf einer diskriminierenden Äußerung gegenüber Fraktionssprecher Klaus Feurich. Hintergrund: Feurich ist schwer krank, unter anderem leidet er an einer Lungenkrankheit und verfügt nur über etwa ein Drittel des üblichen Lungenvolumens.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema