Der Tierpark mit den Plänen für die Einbeziehung des Hockeyplatzes (Grünfläche oben) steht nicht im großen Bauprogramm der Stadt bis 2030. Das führt zu Kritik. - © wittig
Der Tierpark mit den Plänen für die Einbeziehung des Hockeyplatzes (Grünfläche oben) steht nicht im großen Bauprogramm der Stadt bis 2030. Das führt zu Kritik. | © wittig

NW Plus Logo Bielefeld Wenn 900 Millionen Euro noch zu wenig sind

Das große städtische Bauprogramm bis 2030 weckt große Erwartungen – deckt aber an vielen Stellen die Wünsche nicht. Jetzt sind Sondersitzungen nötig.

Joachim Uthmann

Bielefeld. 900 Millionen Euro für 109 drängende Projekte – das sieht das neue große Bauprogramm vor, das die Stadt bis 2030 umsetzen will. Derzeit wird es in den Bezirken und Ratsausschüssen beraten. Die Erwartungen sind hoch. Aber es gibt auch Enttäuschungen. Denn manches taucht auf der Liste nicht auf. Das führt zu Kritik. Jetzt sind Sondersitzungen im Februar nötig.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema