0
Bis zur Eröffnung sind noch etliche Handgriffe zu erledigen. Vor einem stilisiertem Bild des Vampirs Nosferatu trägt Techniker René Castanzo eine Text- und Foto-Tafel. Auf dem Foto dahinter ist Friedrich Wilhelm Murnau zu sehen. - © Foto: Andreas Zobe/NW
Bis zur Eröffnung sind noch etliche Handgriffe zu erledigen. Vor einem stilisiertem Bild des Vampirs Nosferatu trägt Techniker René Castanzo eine Text- und Foto-Tafel. Auf dem Foto dahinter ist Friedrich Wilhelm Murnau zu sehen. | © Foto: Andreas Zobe/NW

Bielefeld Bielefelds neuestes Museum in alter Lagerhalle zeigt Kino-Geschichte

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen zwei Bielefelder: Einer hat die Tonfilmtechnik erfunden, der andere drehte einen berühmten Vampir-Film und gewann drei Oscars.

Sebastian Kaiser
14.01.2022 | Stand 14.01.2022, 11:55 Uhr

Bielefeld. Historische Filmkameras, Projektoren, Filmplakate, riesige Fotos von Leinwandstars und Kinosälen, Touchscreens und sogar ein kleines Kino: Mit hunderten von Exponaten und modernster Ausstellungstechnik präsentiert Bielefelds neuestes Museum die Geschichte des Kinofilms. „Wir zeigen hier den Zusammenhang zwischen Kunst und Technik", sagt Mitgründer Holger Schettler.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG