Die Akteure schieben sich gegenseitig die Schuld an hohen Mietpreisen zu. - © Symbolfoto
Die Akteure schieben sich gegenseitig die Schuld an hohen Mietpreisen zu. | © Symbolfoto
NW Plus Logo Bielefeld

Diskussion um stark steigende Mietkosten verschärft sich

Ein Vermieter kritisiert die überbordende Bürokratie als Preistreiber, der Mieterbund sieht oft die Vermieter als Ursache der Regelungswut, ein Architekt blickt auf einen viel größeren Kosten-Posten.

Ansgar Mönter

Bielefeld. Warum steigen die Mietkosten so stark? Diese Frage beschäftigt Mieter, Vermieter, Mieterbund, Architekten, Politik und viele mehr. Zuletzt hatte sich Vermieter und Investor Mario Kramer in die Diskussion eingeschaltet. Er bemängelte überbordende Bürokratie und Bestimmungen, die die Preise für Immobilienbesitz und Hausverwaltung in die Höhe treiben - abgesehen von rasant steigenden Kosten für Baumaterial, Handwerker und Grundstücke. Zu Kramers Sichtweise nehmen Mieterbund-Geschäftsführer Ralf Brodda und der Bielefelder Architekt Michael Pappert Stellung...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG