Schon jetzt ist die Herforder Straße - hier ein Stau zwischen Baumheide und Milse 
- rappelvoll mit Autos. - © BIELEFELD
Schon jetzt ist die Herforder Straße - hier ein Stau zwischen Baumheide und Milse
- rappelvoll mit Autos. | © BIELEFELD

NW Plus Logo Bielefeld Forderung: Herforder Straße nicht ausbauen

Das Bündnis „Mut zur Verkehrswende“ kritisiert die Pläne für den Abschnitt nahe Baumheide: Eine vierspurige Straße würde nur noch mehr Autos in die Stadt führen.

Bielefeld. Das Aktionsbündnis „Mut zur Verkehrswende“ kritisiert den Ausbau der Herforder Straße auf der Höhe von Baumheide. „Die Vorlage mutet an wie ein Papier aus vergangenen Zeiten“, sagt dazu Rolf Potschies vom Sprecherrat des Aktionsbündnisses. Es passe nicht zusammen, eine möglichst autoarme Innenstadt zu wollen und auf der anderen Seite Straßen so auszubauen, dass sie das weitere Anwachsen von Pendlerströmen fördern und somit die Autos in die Innenstadt locken würden.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema