Auch im BIelefelder Einzelhandel gilt bald flächendeckend die 2G-Regel - mit einer Ausnahme. - © Pixabay Creative Commons
Auch im BIelefelder Einzelhandel gilt bald flächendeckend die 2G-Regel - mit einer Ausnahme. | © Pixabay Creative Commons
NW Plus Logo Hohe Infektionszahlen

Inzidenz über 400: Neue Corona-Regeln schränken das Leben drastisch ein

Die Zahlen des Gesundheitsamt bilden nicht mehr das aktuelle Infektionsgeschehen ab. Die Bundeswehr soll in Bielefeld aushelfen und ein Großcluster mit 22 Infektionen beschäftigt die Stadt. Diese kündigt zudem schärfere 2G-Kontrollen an, Kontaktbeschränkungen, Disco-Schließungen. Denn ein wichtiger Schwellenwert ist überschritten.

Susanne Lahr
Christine Panhorst

Bielefeld. Es waren ernüchternde Botschaften, die Krisenstableiter Ingo Nürnberger am Freitag bei einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz den Bielefeldern mitzuteilen hatte. Der Kern: Die vierte Welle der Corona-Infektionen ist in Bielefeld mit mehr Wucht aufgeschlagen, als es die aktuellen Zahlen abbilden. Aufgrund des hohen Melderückstaus im Gesundheitsamt können zu viele Fälle nicht mehr zeitnah bearbeitet werden. Sie tauchen daher auch nicht in der aktuellen Tagesstatistik auf. Ein Déjà-vu aus der dritten Welle...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG