Nalan Gürbüz-Bicakei (v.l.), Werner Wörmann und Silke Aron aus dem Büro für Integrierte Sozialplanung und Prävention stellen die Ergebnisse der Umfrage vor. - © Peter Unger
Nalan Gürbüz-Bicakei (v.l.), Werner Wörmann und Silke Aron aus dem Büro für Integrierte Sozialplanung und Prävention stellen die Ergebnisse der Umfrage vor. | © Peter Unger
NW Plus Logo Familienfreundliches Bielefeld

Verständnislose Chefs und schlechte Betreuung: Diese Sorgen plagen Eltern in Bielefeld

Für das Konzept "Familienfreundliches Bielefeld" wurden einige Eltern aus Bielefeld befragt, was noch besser gemacht werden kann. Zeitmangel und mehr Kontakt zu Nachbarn sind nur einige Dinge, die Befragten beschäftigen.

Celina Allard

Bielefeld. Eltern haben wenig Zeit für sich und ihren Partner. Das ist eine der vielen Erkenntnisse, die das Sozialdezernat bei einer Befragung bekommen hat. 81 Prozent der 356 befragten Eltern gaben an, zu wenig Zeit für sich selbst zu haben. Eine der überraschendsten Ergebnisse für Nalan Gürbüz-Bicakci, Silke Aron und Werner Wörmann aus dem Büro für Integrierte Sozialplanung und Prävention. 64 Prozent der Befragten können ihr Berufs- und Familienleben schwer miteinander vereinbaren. "Zeitmangel ist für Eltern die größte Herausforderung im Alltag...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG