Pachtflächen am Mustangweg bedrängen Schutzgebiet in Bielefeld-Quelle. Der Streit draum ist nun vorerst beigelegt. - © Peter Unger
Pachtflächen am Mustangweg bedrängen Schutzgebiet in Bielefeld-Quelle. Der Streit draum ist nun vorerst beigelegt. | © Peter Unger
NW Plus Logo Bielefeld

Streit um einbetonierte Zäune und Gärten in Queller Schutzgebiet

Anwohner des Mustangwegs haben ihre Grundstücke in eine geschützte Landschaftszone erweitert. Die Stadt prüfte den Fall - und präsentiert ein kurioses Ergebnis.

Moritz Trinsch

Bielefeld. Haben Anwohner des Mustangwegs in Quelle ihre Gärten in ein angrenzendes Landschaftsschutzgebiet erweitert und anschließend illegalerweise bebaut? Dieser Frage ging in den vergangenen Monaten das Umweltamt nach und hat nun ein – durchaus kurioses – Ergebnis präsentiert. Das gefällt längst nicht jedem; neuer Ärger ist vorprogrammiert. Die Vorgeschichte Zur Erinnerung: 15 Familien der nördlichen Hausreihe des Mustangwegs in Quelle haben ihre Garten-Grundstücke in Richtung Norden erweitert...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG