Das Kriminaltechnische Institut analysiert mögliche Spurenträger auf DNA-Rückstände. Eine solche Spur führte die Ermittler jetzt zu dem mutmaßlichen Brackweder Serientäter. - © picture alliance / imageBROKER
Das Kriminaltechnische Institut analysiert mögliche Spurenträger auf DNA-Rückstände. Eine solche Spur führte die Ermittler jetzt zu dem mutmaßlichen Brackweder Serientäter. | © picture alliance / imageBROKER

NW Plus Logo Bielefeld/Gütersloh/Paderborn/Lippe Nach SEK-Zugriff: DNA überführt Macheten-Serienräuber erneut

Tankstellenräuber mit Gangster-Gehabe soll bei drei seiner Überfälle mit einer Machete aufgetaucht sein.

Jens Reichenbach

Bielefeld/Gütersloh/Asemissen/Paderborn. Nachdem das SEK der Polizei im August einen mutmaßlichen Tankstellenräuber festnehmen konnte, meldet die Polizei nun weitere Überfälle, die sich dem Festgenommenen zuordnen lassen. In einem Fall hat eine DNA-Spur des 20-Jährigen ihn verraten. Wie berichtet, hatte die Kripo nach drei Überfällen in Bielefeld und Gütersloh Fotos des Tatverdächtigen aus den sozialen Medien zu Fahndungszwecken veröffentlicht. Auf seinen Kanälen hatte er mit typischen Gangster-Gehabe mit dicken Geldscheinbündeln in dicken Autos geprahlt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG