Als "Irrweg" bezeichnet die Opposition den Kompromiss, mit dem die Stadt jetzt auf die Kaufleute zugeht. - © zobe
Als "Irrweg" bezeichnet die Opposition den Kompromiss, mit dem die Stadt jetzt auf die Kaufleute zugeht. | © zobe

NW Plus Logo Bielefeld Der Waldhof ist wieder offen - und bleibt doch Fahrradstraße

Zum Weihnachtsgeschäft hebt die Stadt die Sperrung auf, aber nur teilweise und nur auf Zeit. Für Autofahrer bedeutet das eine etwas verwirrende Regelung.

Joachim Uthmann

Bielefeld. Dominic Hallau (Grüne) ist bekennender Radfahrer und überzeugt, „dass die Waldhof-Sperrung funktioniert". Das sehen viele in der Ratsmehrheit aus SPD, Grünen und Linken so. Doch Opposition, Kaufleute und Autofahrer üben Kritik, beklagen Umwege, Staus und fehlende Erreichbarkeit. Zum Weihnachtsgeschäft gibt es jetzt einen Kompromiss.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema