Wer zukünftig selbst Hand anlegt, braucht eine Ausnahmegenehmigung. - © Pixabay
Wer zukünftig selbst Hand anlegt, braucht eine Ausnahmegenehmigung. | © Pixabay

NW Plus Logo Bielefeld Umstrittene Bielefelder Naturschutz-Vorschriften sollen wieder eingeführt werden

SPD, Grüne und Linke streben eine Neuauflage der sogenannten Baumschutzsatzung an und wollen so private Holzfäller bremsen. Doch wie sehen die Pläne genau aus?

Joachim Uthmann

Bielefeld. Ein heißes Eisen der Stadtpolitik kommt erneut auf die Tagesordnung. SPD, Grüne und Linke, die im Rat die Mehrheit stellen, wollen die umstrittene Baumschutzsatzung wieder einführen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema