0
Die Polizei bittet dringend um Mithilfe. - © Symbolfoto: dpa
Die Polizei bittet dringend um Mithilfe. | © Symbolfoto: dpa

Vermisster gefunden Dringende Fahndung nach einem Vermissten

Der 50-jährige lief orientierungslos durch die Stadt und benötigte akut medizinische Hilfe. Am späten Abend kam endlich die gute Nachricht.

Jens Reichenbach
15.10.2021 | Stand 18.10.2021, 17:42 Uhr

Bielefeld-Schildesche. Die Polizei suchte seit Freitagmittag, 15. Oktober einen 50-jährigen Bielefelder, der dringend ärztliche Hilfe benötigte. Die Polizei veröffentlichte am Abend dann ein Foto und bat mit Nachdruck um Mithilfe bei der Suche.

Update, Samstag: Zum Glück endete die Suche erfolgreich. Kurz vor 22 Uhr meldete die Polizei, dass der Vermisste nach Hinweisen von Bürgern in der Bielefelder Innenstadt aufgegriffen werden konnte. "Er wurde per Rettungswagen zurück ins Krankenhaus Johannesstift gebracht."

Laut dem Polizeiaufruf hatte der 50-Jährige gegen Mittag die Klinik in Schildesche verlassen und wurde anschließend nicht mehr gesehen. Da er gerne mit dem Öffentlichen Nahverkehr fährt, könnte sein Radius groß sein, obwohl er orientierungslos sei und akut medizinische Hilfe benötigte.

Tatsächlich gelang er also von Schildesche bis zum Abend bis in die Innenstadt. Die Hilfe aufmerksamer Bürger brachte den entscheidenden Hinweis. "Die Polizei bedankt sich für die Mithilfe."

Zum Thema:

Polizei findet vermissten Bielefelder Jugendlichen in der Ferne

Suche nach einer vermissten Seniorin erfolgreich beendet 

Mehr zum Thema

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG