Katja Schultz-Metze aus dem Kreis Gütersloh ist Kandidatin für den XY-Preis. - © Barbara Franke
Katja Schultz-Metze aus dem Kreis Gütersloh ist Kandidatin für den XY-Preis. | © Barbara Franke
NW Plus Logo Jetzt bei "Aktenzeichen XY"

Mutige Frau verhindert Vergewaltigung - jetzt ist sie für TV-Preis nominiert

Katja Schultz-Metze zögert im Sommer 2020 nicht lange. Als sie nachts panische Schreie hört, setzt sie sich im Schlafanzug ins Auto. Gerade noch rechtzeitig rettet sie eine junge Frau vor einer Horror-Tat.

Lena Vanessa Niewald

Schloß Holte-Stukenbrock/Bielefeld. "Eine Frau wird nachts von panischen Schreien geweckt. Sie weiß sofort: Es geht um Leben und Tod, und sie muss sofort helfen. Sie steigt in ihr Auto und fährt den Schreien entgegen" - mit diesen Worten wird Katja Schultz-Metzes mutiges Handeln von den Machern der TV-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" beschrieben. Die gelernte Heilpädagogin aus Schloß Holte-Stukenbrock ist für den diesjährigen XY-Preis nominiert. Am Mittwochabend wird ihr Fall von Moderator Rudi Cerne thematisiert und sie als achte und letzte Kandidatin für die Auszeichnung vorgestellt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema