Noch steht die Hammer Mühle am Rande des Lutter-Grünzugs. Ende 2021 verlassen die derzeitigen Pächter das beliebte Ausflugslokal. So könnte nach einem Planungsentwurf der "Abriss-Gegner der Knotenpunkt an der Oststraße, Huberstraße, Ravensberger Straße und Mühlestraße aussehen.
Noch steht die Hammer Mühle am Rande des Lutter-Grünzugs. Ende 2021 verlassen die derzeitigen Pächter das beliebte Ausflugslokal. So könnte nach einem Planungsentwurf der "Abriss-Gegner der Knotenpunkt an der Oststraße, Huberstraße, Ravensberger Straße und Mühlestraße aussehen.

NW Plus Logo Bielefeld Bielefelder Traditionslokal droht Abriss - kommt jetzt doch noch die Rettung?

Der Hammer Mühle droht das endgültige Aus - es gibt schon große neue Pläne für das Areal. Am Donnerstag soll eine wohl weitreichende Entscheidung fallen.

Joachim Uthmann
Heimo Stefula

Bielefeld. Die Sorge vieler, dass die Hammer Mühle abgerissen wird und damit ein Traditionslokal aus dem Stadtbild verschwindet, treibt jetzt auch die Politiker an. Die Stadt prüft zum einen, ob das Gebäude denkmalwürdig ist, und zum andern, ob sie sich mit einer Veränderungssperre zumindest für zwei Jahre zeitlich Luft verschaffen kann, um es zu retten. Doch daran gibt es rechtliche Zweifel. Heute soll der Stadtrat darüber entscheiden.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema