An den Anliegerstraßen der Heeper werden einige Schilder auf die Großbaustelle hinweisen. - © Pixabay
An den Anliegerstraßen der Heeper werden einige Schilder auf die Großbaustelle hinweisen. | © Pixabay
NW Plus Logo Bielefeld

Jetzt haben auch auf der Heeper Straße Radler und Fußgänger Vorrang

Neue Bushaltestellen, Sicherheitsstreifen, Mittelinseln: Für Autofahrer, Radler und Fußgänger ändert sich auf 2,6 Kilometern einiges. Der Überblick kompakt.

Ansgar Mönter

Bielefeld. Die Heeper Straße zwischen Teutoburger Straße und der Straße Am Venn wird saniert und anders gestaltet. Auf dem 2,6 Kilometer langen Teilstück wird der Verkehrsraum so aufgeteilt, dass Busse Vorrang haben und die Stellung von Fahrradfahrern und Fußgängern verbessert wird. Hintergrund ist das neue Verkehrskonzept der Stadt, das vorsieht, den Anteil des Autoverkehrs in der Stadt von gut 50 Prozent auf 25 Prozent zu senken. Bis 2030 soll das gelingen. Im Gegenzug ist gewünscht, dass 75 Prozent des Verkehrs über Fußgänger, Bus und Bahn sowie Rad abgewickelt wird...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG