Bielefeld bekommt eine Sandsportanlage - nicht nur für Beachvolleyball. - © Symbolfoto
Bielefeld bekommt eine Sandsportanlage - nicht nur für Beachvolleyball. | © Symbolfoto
NW Plus Logo Bielefeld

Im Bielefelder Westen wird eine große Beach-Sportanlage geplant

So etwas fehlt der Stadt: Der Verein Telekom-Post SV möchte eine wettkampftaugliche Sportanlage aus Sand bauen - wo nicht nur Beachvolleyball gespielt werden könnte.

Ansgar Mönter

Bielefeld. Im Westen Bielefelds könnte bald eine neue Sportanlage stehen. Der Verein Telekom-Post SV plant, nahe der Bültmannshofschule eine multifunktionale Beachsportanlage zu bauen, vor allem für Beachvolleyball, ebenso aber für Beachhandball und Beachfußball. Nutzen könnten den sportlichen Sandkasten auch andere. Was noch fehlt ist die Zustimmung der Stadt. An der Bültmannshofschule gegenüber dem Polizeipräsidium an der Kurt-Schumacher-Straße gibt es bereits einen Bolzplatz. Der wird auch rege genutzt – von den Schülern der Grundschule wie von Freizeitsportlern...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema