Wie auf diesem Archivbild landete auch der Wagen des jungen Trios im Graben. - © Symbolfoto: Charlotte Mahncke
Wie auf diesem Archivbild landete auch der Wagen des jungen Trios im Graben. | © Symbolfoto: Charlotte Mahncke
NW Plus Logo Bielefeld/Verl

Alleinunfall: Mehrere Verletzte - doch niemand will Verantwortung übernehmen

Das Auto landet im Graben. Eine Frau aus Steinhagen und ein Mann aus Bielefeld sind schwer verletzt. Doch wer saß am Steuer? Die Polizei geht auf Spurensuche.

Jens Reichenbach

Bielefeld/Verl. Auf der Bielefelder Straße zwischen Verl und Avenwedde ist es am frühen Sonntagmorgen, 5. September, zu einem Alleinunfall gekommen, für den offenbar niemand der Beteiligten die Verantwortung übernehmen wollte. Wie die Polizei mitteilte, war der Honda mit drei Insassen gegen 7 Uhr von der Straße abgekommen und im Graben gelandet. Vor Ort trafen die Polizisten auf zwei 25-jährige Männer aus Gütersloh und Bielefeld und eine 20-jährige Frau aus Steinhagen. Alle drei gaben an, in dem Wagen gesessen zu haben. Bei der Steinhagenerin und dem Bielefelder war das kaum zu übersehen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG