NW News

Jetzt installieren

Michael Blaschke (l.) und Martin Enderle vom Verein Pro Grün an einer Baulücke in Hoberge, die jetzt auch auf der interaktiven Karte auftaucht.  - © Sarah Jonek
Michael Blaschke (l.) und Martin Enderle vom Verein Pro Grün an einer Baulücke in Hoberge, die jetzt auch auf der interaktiven Karte auftaucht.  | © Sarah Jonek
NW Plus Logo Bielefeld

Überblick: Neue Karte zeigt Baulücken und leerstehende Immobilien

Wo sind noch Grundstücke frei? Wo stehen ungenutzte Häuser? Das ist jetzt im Internet abrufbar. Und das sogenannte Leerstandsregister soll täglich wachsen.

Stefan Becker

Bielefeld. 50 Einträge zählt die Karte bereits und es sollen täglich mehr werden: Auf der Homepage des Vereins Pro Grün gibt es seit diesem Monat das erste Leerstandsregister der Stadt. Wovon die Streiter einer alternativen Baulandstrategie im vergangenen Jahr noch träumten, nimmt allmählich Konturen an: ein Leerstandsmanagement für Bielefeld. „Es ist unser Ziel, die existierenden Baulandreserven der Stadt zu mobilisieren, und dazu zählen wir bestehende Baulücken sowie leerstehende Immobilien", sagt Michael Blaschke von Pro Grün...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema