NW News

Jetzt installieren

Auch für Shetlandponys schmeckt das Gras jenseits des Zaunes offenbar am besten. - © Tierschutzverein Bielefeld
Auch für Shetlandponys schmeckt das Gras jenseits des Zaunes offenbar am besten. | © Tierschutzverein Bielefeld

NW Plus Logo Bielefeld Pony irrt durch Bielefeld: Tier reagiert aggressiv auf angebliche Besitzerin

Erst gab es keinen, dann gleich zwei potentielle Eigentümer eines gefundenen kleinen Hengstes. Nun nimmt die rätselhafte Geschichte eine neue Wendung.

Silke Kröger

Bielefeld. Für den schwarzen Ponyhengst, der vor einigen Tagen nahe der Autobahn 2 von Anwohnern eingefangen wurde, ist die Odyssee beendet. Zwar ist nach wie vor ungewiss, woher er kommt und warum er ausgerechnet an der Bekelheider Straße in Senne herumgeirrt ist. Klar aber sei jetzt, so die Leiterin des Bielefelder Tierheims, Anja Langer: "Er wird nicht vermittelt, sondern bleibt im Tierschutz." Anfang des Jahres aus einem Stall in Thüringen gestohlen Zunächst hatten sich sogar zwei mögliche Besitzer des Pferdchens bei den Tierschützern gemeldet...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema