Wehrhaft: Die Kaufmannschaft Altstadt blockierte im Juni den Waldhof aus Protest gegen eine Sperrung. Foto: Wolfgang Rudolf - © Wolfgang Rudolf
Wehrhaft: Die Kaufmannschaft Altstadt blockierte im Juni den Waldhof aus Protest gegen eine Sperrung. Foto: Wolfgang Rudolf | © Wolfgang Rudolf

NW Plus Logo Bielefeld Altstadt-Kaufleute verzichten auf Bürgerbegehren - aber nur vorerst

Der Widerstand gegen die Waldhof-Sperrung ist weiter groß. Ohne Einlenken der Stadt droht eine neue Verschärfung. Aber es gibt Hoffnung auf einen Kompromiss.

Joachim Uthmann

Bielefeld. Der Altstadt-Test mit gesperrten Straßen sorgt weiter für Zündstoff. Bei der umstrittenen Waldhof-Sperrung sind die Kaufleute weiter auf den Barrikaden. Auf ein Bürgerbegehren verzichten sie zwar erst einmal. Sollte die Stadt aber nicht einlenken, könnte es wieder aktuell werden. In der Altstadt ist die Hoffnung auf eine Aufwertung mit dem Projekt „altstadt.raum“ durchaus zu spüren, aber auch die große Sorge, dass Kunden abgeschreckt werden könnten. Bei der „Knackigen Stunde“ wurde das Thema Bürgerbegehren deshalb heiß diskutiert...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG