Die Polizei hat einen Bericht zu politisch motivierten Gewalttaten veröffentlicht - mit erstaunlichen Ergebnissen. - © Pixabay (Symbolbild)
Die Polizei hat einen Bericht zu politisch motivierten Gewalttaten veröffentlicht - mit erstaunlichen Ergebnissen. | © Pixabay (Symbolbild)
NW Plus Logo Staatsschutz

Diese neue Gruppierung alarmiert die Polizei besonders

Politisch motivierte Gewalt kommt von links und rechts - so die gängige Erzählung. Doch die Zahl der Straftaten, die den "Sonstigen" zugerechnet werden, explodiert geradezu. Wer fällt in diese Kategorie?

Stefan Becker

Bielefeld. Die Zahl der politisch motivierten Gewalttaten hat auch in Bielefeld deutlich abgenommen. Das ist ein Ergebnis der am Dienstag von Polizeipräsidentin Katharina Griere präsentierten Jahresbilanz Politisch Motivierte Kriminalität 2020. Der für Straftaten dieser Kategorie relevante Polizeiliche Staatsschutz hat seinen Sitz ebenfalls im Polizeipräsidium Bielefeld. Die Beamten ermitteln im gesamten Regierungsbezirk Detmold und registrierten für das vergangenen Jahr 591 Straftaten...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG