Das Radwegenetz in Bielefeld wird ausgebaut. Das kostet Millionen. - © Peter Unger
Das Radwegenetz in Bielefeld wird ausgebaut. Das kostet Millionen. | © Peter Unger
NW Plus Logo Riesen-Investition

Bielefeld investiert 135 Millionen Euro für Ausbau der Radwege

Für die Verwirklichung der Pläne müssen im Rathaus neue Mitarbeiter eingestellt werden. Dieses Jahr sind unter anderem sind 1.147 neue Abstellbügel geplant.

Sebastian Kaiser

Bielefeld. Wie wird aus der freundlichen Baustelle am Teutoburger Wald eine fahrradgerechte Stadt? Mit einem gewaltigen Paket aus neuen Radwegen, Fahrradstraßen, Markierungen und Abstellanlagen. Und einem Plan, der zeigt, welches System von großen und kleinen Radwegeverbindungen entstehen soll. Das alles hat die Stadt nun in einem „Umsetzungskonzept Radverkehr" zusammengefasst. Es bündelt sämtliche Projekte, die bis zum Jahr 2035 vorgesehen sind. Die Kosten sind enorm. Jetzt hat die rot-grün-rote Mehrheit auch in finanzieller Hinsicht die Weichen gestellt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema