NW News

Jetzt installieren

0
Ein Notarzt und eine Rettungswagenbesatzung eilten am Nachmittag zur Unfallstelle. Der Taxifahrer wurde schwer verletzt, seine Mitinsassin noch leicht. - © Symbolfoto: picture alliance / dpa
Ein Notarzt und eine Rettungswagenbesatzung eilten am Nachmittag zur Unfallstelle. Der Taxifahrer wurde schwer verletzt, seine Mitinsassin noch leicht. | © Symbolfoto: picture alliance / dpa

Bielefeld Notarzteinsatz im Bielefelder Süden - Betrunkene haut ab

Eine Autofahrerin prallt am Donnerstag in haltendes Taxi. Der Fahrer wird dabei schwer verletzt.

Jens Reichenbach
10.06.2021 | Stand 10.06.2021, 19:18 Uhr

Bielefeld. Notarzteinsatz an der Windelsbleicher Straße: Eine Autofahrerin war am Donnerstag, 10. Juni, auf ein haltendes Taxi aufgefahren und war anschließend geflüchtet. Der Taxifahrer musste vom Notarzt behandelt und anschließend schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Sein weiblicher Fahrgast wurde leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, ereignet sich der Unfall kurz vor 16 Uhr. Der Taxifahrer (32), der in Richtung Südring unterwegs war, musste kurz vor der Einmündung Am Rohrwerk anhalten. Das übersah die Frau am Steuer des dahinter fahrenden Pkw und fuhr auf das Heck des Taxis auf. Nach dem Zusammenstoß entfernte sich die Autofahrerin von der Unfallstelle, konnte jedoch aufgrund von aufmerksamen Zeugen ermittelt werden.

Schwerer Sachschaden, zwei Verletzte und zwei Ermittlungsverfahren

Der Bielefeld-Newsletter

Jeden Donnerstag von unserer Lokalchefin Andrea Rolfes

Die als Unfallverursacherin identifizierte Frau (36) hatte eine deutlich wahrnehmbare Alkoholfahne, als die Beamten sie aufsuchten. Nachdem ihre Unfallbeteiligung geklärt war, musste sie eine Blutprobe abgeben. Die Frau erwartet nun Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und Alkohol am Steuer. An den beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden.

Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken