Seit 31. Mai ist wieder für alle Schüler in Bielefeld ausschließlich Präsenzunterricht angesagt. Nicht getestete und positiv getestete Personen sind durch die Schulleitung von der schulischen Nutzung auszuschließen, so die Anweisung des Schulministeriums. - © Christoph Soeder
Seit 31. Mai ist wieder für alle Schüler in Bielefeld ausschließlich Präsenzunterricht angesagt. Nicht getestete und positiv getestete Personen sind durch die Schulleitung von der schulischen Nutzung auszuschließen, so die Anweisung des Schulministeriums. | © Christoph Soeder
NW Plus Logo Bielefeld

Große Verunsicherung in Bielefeld: "Gibt's jetzt keine Schulpflicht mehr?"

Einige Bielefelder Eltern schicken ihre Kinder wegen der Testpflicht jetzt weiterhin nicht zum Präsenzunterricht. Was das für Konsequenzen hat.

Ivonne Michel

Bielefeld. Solange die Testpflicht besteht, gibt sie ihre Kinder definitiv nicht mehr in die Schule, sagt eine Mutter. Sie unterrichtet jetzt nicht nur sie zuhause, sondern auch noch vier andere Schüler aus der Nachbarschaft. „Wir arbeiten da sehr gut mit der Schule zusammen", sagt sie. Rechtlich sei das aber wohl eine Grauzone. „Es gibt doch Schulpflicht, oder etwa nicht?", fragt ein Leser. Er könne nicht nachvollziehen, warum die Kinder von nebenan jetzt einfach nicht wieder in die Schule gehen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG