0
Die Bühne wird im Juli beim "vielHarmonie"-Konzert an einer anderen Stelle stehen, verriet ein Gärtner des Bürgerparks einem Spaziergänger. - © Sarah Jonek
Die Bühne wird im Juli beim "vielHarmonie"-Konzert an einer anderen Stelle stehen, verriet ein Gärtner des Bürgerparks einem Spaziergänger. | © Sarah Jonek

Bielefeld Drei Tage Live-Musik: Open-Air-Festival mit Picknick im Bürgerpark

Der Bürgerpark neben der Oetkerhalle verwandelt sich wieder in ein Festivalgelände. Die Bielefelder Philharmoniker und Popstar Max Giesinger stehen auf der Bühne. Auch ein „This is not a Campus-Festival“ wird es geben.

Heimo Stefula
07.06.2021 | Stand 07.06.2021, 06:55 Uhr

Bielefeld. „Endlich Akustik" ist nicht nur ein Stoßgebet in den Sommerhimmel von allen Livemusik- und Festivalfreunden, die im nunmehr zweiten Corona-Jahr immer noch sehr darben müssen, „Endlich Akustik" ist auch der Titel der Konzerttournee des Sängers Max Giesinger, der seine Tournee durch Deutschland, Österreich und der Schweiz im Bürgerpark starten wird.

„Irgendwann ist jetzt" heißt seine aktuelle Hitsingle und „jetzt", das ist am Samstag, dem 3. Juli. Ab 20 Uhr wird der 33-jährige Musiker und Produzent vor 1.000 Zuschauern im Bielefelder Westen sein erstes Konzert seit einer gefühlten Ewigkeit geben.

Vor zehn Jahren schaffte es Max Giesinger in der Casting-Show "The Voice of Germany" bis ins Halbfinale. Jetzt gehört er zu den ganz Großen unter den deutschen Singer/songwritern. - © Christoph Köstlin
Vor zehn Jahren schaffte es Max Giesinger in der Casting-Show "The Voice of Germany" bis ins Halbfinale. Jetzt gehört er zu den ganz Großen unter den deutschen Singer/songwritern. | © Christoph Köstlin

Das erste Juli-Wochenende steht nämlich wieder ganz im Zeichen des „vielHarmonie-Open Air-Events" und Max ist nur ein Teil davon. Zum dritten Mal, nach 2017 und 2019, hat „Bielefeld Marketing" ein Programm zusammengestellt, das – ebenfalls zum dritten Mal – geprägt ist von sinfonischen Klängen der Bielefelder Philharmoniker. Sie werden drei Konzerte an jenem Wochenende geben: am Freitag, 2. Juli, um 20 Uhr, am Sonntag, 4. Juli, um 11.30 Uhr und um 20 Uhr, ebenfalls vor jeweils 1.000 Zuschauern.

Mit Picknick-Decken auf der Wiese

Martin Knabenreich, Chef von Bielefeld Marketing, klärt über die „Sitzordnung" der Besucher im Park auf: „Wie immer können die Konzert-Gäste entspannt mit Picknick-Decken auf der Wiese sitzen – nur dieses Mal auf markierten Flächen, um erforderliche Abstände einzuhalten". Das ist letztendlich auch der Grund, warum nur jeweils 1.000 Besucher in den dann abgezäunten Park dürfen und nicht, wie beim letzten Mal 6.500.

„Wir nehmen deutlich wahr, wie sehr sich die Menschen wieder auf Stadtfeste, Konzerte, Gastronomie, Kunst und Kultur freuen", erklärt Knabenreich und betont gleichzeitig, dass sich die Veranstalter ihrer Verantwortung in Sachen Schutz- und Hygienemaßnahmen sehr wohl bewusst sind. Ihre Konzepte werden stets den neuesten Erkenntnissen angepasst.

Das steht noch auf dem Programm

Neben dem Popsänger Max Giesinger und dem klassischen Philharmonikern wurde für Donnerstag, 1. Juli, ab 17.30 Uhr unter dem „Decknamen" „This is not a Campus Festival", in Kooperation mit dem Konzert-Veranstalter „Vibra Agency" (Serengeti-Festival) ein Programm zusammengestellt für die Freunde von Indie-Musik: die Bands „Provinz" und „Leoniden", spielen auf der großen Bühne im Bürgerpark, ein Hörsaal-Slam wird am Auftaktabend von „vielHarmonie" ebenfalls ausgetragen und das Campus-Radio Hertz 87,9 präsentiert einen weiteren lokalen Musik-Act.

Ein Feuerwerk, wie bei den letzten Malen wird es diesmal nicht geben (darüber freut sich das Bürgerpark-Federvieh besonders), dafür wird das gesamte Gelände zauberhaft angestrahlt und beleuchtet werden. Der Vorverkauf für alle „vielHarmonie"-Konzerte hat begonnen. Tickets sind erhältlich unter www.bielefeld.jetzt/vielharmonie sowie in der Tourist-Information am Niederwall.Der Eintritt für die Konzerte der Bielefelder Philharmoniker kostet 24 Euro, Max Giesinger nimmt 46 Euro zzgl. Gebühren und Karten für das „This is not a Campus Festival" kosten 37,50 Euro (nur online erhältlich). Nur im Falle einer Konzert-Absage werden Tickets erstattet.

Ach ja, wer nicht zu den glücklichen 1.000 gehört, der Max Giesinger im Bielefelder Westen zujubeln kann, muss sich nur ein wenig gedulden: am 22. April 2022 kommt er in den Lokschuppen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG