Von den Hängen des Teutos fließt das Regenwasser in den Untergrund und speist den Quelle-See, dessen Wasserqualität hervorragend ist. - © Susanne Lahr
Von den Hängen des Teutos fließt das Regenwasser in den Untergrund und speist den Quelle-See, dessen Wasserqualität hervorragend ist. | © Susanne Lahr
NW Plus Logo Bielefeld

Bielefelds neuer Badesee könnte schon bald in die Badesaison starten

Die Abfuhr des gelagerten, ausgebaggerten Sandes geht jetzt zügig voran. Umweltamt und Familie Meyer zu Bentrup sind optimistisch, die notwendigen Restarbeiten am Badesee danach zügig zu schaffen.

Susanne Lahr

Bielefeld. Die gute Nachricht zuerst: Es könnte in diesem Jahr doch noch etwas werden mit dem Schwimmen im Quelle-See. Vielleicht im Spätsommer, wenn das Wasser des 5 Hektar großen Badesees für die Gäste des Campingparks Bielefeld etwa 21 Grad Celsius haben dürfte. Ja, Corona könnte allem noch einen Strich durch die Rechnung machen, aber die übrigen Zeichen stehen sechs Jahre nach Baubeginn auf Anschwimmen. Adam Marek hat für das Umweltamt die Entwicklung des Quelle-Sees von Familie Meyer zu Bentrup genau im Blick. Und die hatte ihm 2018 und 2019 die Sorgenfalten auf die Stirn getrieben...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.