0
Achim Todt (v.l.), Hermann Munkelt und Christian Unnering begrüßten am Mittwoch mit ihren Instrumenten den 3. Ökumenischen Kirchentag, der vom 13. bis zum 16. Mai in Frankfurt unter dem Motto "schaut hin" stattfindet. - © Foto: Andreas Zobe/NW
Achim Todt (v.l.), Hermann Munkelt und Christian Unnering begrüßten am Mittwoch mit ihren Instrumenten den 3. Ökumenischen Kirchentag, der vom 13. bis zum 16. Mai in Frankfurt unter dem Motto "schaut hin" stattfindet. | © Foto: Andreas Zobe/NW

Bielefeld Bielefelder Gemeinden begrüßen ökumenischen Kirchentag

Mehr als 80 Veranstaltungen finden zwischen dem 13. und dem 16. Mai in Frankfurt statt. Ein großer Teil davon in digitaler Form.

Sebastian Beeg
14.05.2021 | Stand 13.05.2021, 12:24 Uhr

Bielefeld. Der Wind trägt die Töne der Blechbläser über die Altstadt. Rund um die Altstädter Nicolaikirche war für einige Augenblicke der Kirchentagsruf zu hören. Achim Todt (v.l.), Hermann Munkelt und Christian Unnering begrüßten am Mittwoch mit ihren Instrumenten den 3. Ökumenischen Kirchentag, der vom 13. bis zum 16. Mai in Frankfurt unter dem Motto "schaut hin" stattfindet. Das sei durchaus doppeldeutig zu verstehen, sagt Christian Bald, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Bielefeld. "Es ist die Aufforderung für uns Gläubige, genau hinzuschauen. Aber es ist auch die Gewissheit, dass Gott hin schaut." Coronabedingt findet ein großer Teil der mehr als 80 Veranstaltungen digital statt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG