NW News

Jetzt installieren

Die ersten Chat-Kontakte per Smartphone waren noch harmlos - dann aber ließ der Flirt erst die Hemmungen und dann die Hosen fallen.  - © Symbolfoto: Pixabay
Die ersten Chat-Kontakte per Smartphone waren noch harmlos - dann aber ließ der Flirt erst die Hemmungen und dann die Hosen fallen.  | © Symbolfoto: Pixabay

NW Plus Logo Bielefeld "Dickpics": Bielefelderin wehrt sich gegen Belästigung mit Nacktfotos

Viele Frauen haben schon ungefragt von Unbekannten Bilder von männlichen Genitalien - sogenannte "Dickpics" - zugeschickt bekommen. Eine 27-Jährige lässt sich das nicht gefallen und erstattet Anzeige.

Julia Lichtnecker

Bielefeld. Ein harmloser Flirt über die Datingplattform Tinder endet für die Bielefelderin Antonia N. (Namen geändert) bei der Polizei. Dabei hat die 27-Jährige schon einige Erfahrungen mit Onlinedating gesammelt: Seit knapp einem Jahr ist Antonia immer mal wieder auf dem Portal unterwegs. Gefunkt hat es bisher allerdings nicht. Anfang April hat sie dann ein "Match" mit Nico, kurz darauf schreiben sie unverfänglich hin und her. Als der Chat dann auf den Messengerdienst Whatsapp wechselt, ändert Nico plötzlich den Ton. Er fragt Antonia unverblümt nach sexuellen Vorlieben aus...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema