Marcel Juchhoff besucht regelmäßig Slums, um Essen und Kleidung zu verteilen und mit den Menschen vor Ort zu reden. - © Anjuscha Wörmann
Marcel Juchhoff besucht regelmäßig Slums, um Essen und Kleidung zu verteilen und mit den Menschen vor Ort zu reden. | © Anjuscha Wörmann
NW Plus Logo Bielefeld

"500 Kinder schlagen sich um Essen": Bielefelder will Kinderdorf in Sierra Leone bauen

Seit 2018 setzt sich Marcel Juchhoff für „UCC Orphanage“ ein. Der Verein hat es sich zum Ziel gemacht, Waisenkindern aus der Armut zu helfen. Dafür braucht er Unterstützung.

Lima Fritsche

Bielefeld. „Dieses Projekt wird mein Lebenswerk: Ich mache das, bis ich umfalle." Das sagt ein gerade mal 28 Jahre alter Mann. Marcel Juchhoff hat Slums in Sierra Leone gesehen – Bilder, die ihn nicht mehr loslassen. Er wollte etwas tun und gründete im April 2019 den Verein „UCCOrphanage", um Waisenkindern in Sierra Leones Hauptstadt Freetown aus der Armut zu helfen. Sierra Leone zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Wer dort arm geboren wird, bleibt es meistens auch...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema