Einige der Anlieger haben sich erfolgreich gewehrt. - © Foto: Andreas Zobe/NW
Einige der Anlieger haben sich erfolgreich gewehrt. | © Foto: Andreas Zobe/NW
NW Plus Logo Bielefeld

Zu gefährlich: Bielefelder stoppen Buslinie

Die Straße ist zu eng, die Route ungeeignet: Anwohner im Bielefelder Osten beschwerten sich jetzt über MoBiel. Mit Erfolg - zumindest vorerst.

Joachim Uthmann

Bielefeld. Zu eng, zu belastend, zu gefährlich. Dass Gelenkbusse durch die teils recht schmale Spindelstraße im Osten fahren, ärgert Anlieger. Das ist bisher aber nur eine Übergangslösung, weil die Linien 369 und 196 wegen des Hochbahnsteigbaus auf der Oldentruper Straße umgeleitet werden. Doch MoBiel würde es gern zur Dauerlösung machen. Das sorgt für Kritik – und ist erst einmal gestoppt. Aber Thema bleibt es. Denn die Spindelstraße ist ohne die umgeleiteten Linien eher mäßig an den öffentlichen Nahverkehr angebunden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG