Ohne negatives Testergebnis ist der Besuch der Schule ab Montag nicht möglich. Ein Recht auf Distanzunterricht gibt es dann nicht. Was ist dann mit der Schulpflicht?  - © Julian Stratenschulte/dpa
Ohne negatives Testergebnis ist der Besuch der Schule ab Montag nicht möglich. Ein Recht auf Distanzunterricht gibt es dann nicht. Was ist dann mit der Schulpflicht?  | © Julian Stratenschulte/dpa

NW Plus Logo Bielefeld Bielefelder Eltern schicken Kinder aus Protest am Montag nicht zur Schule

Vor allem an Grundschulen wollen etliche Familien die Testpflicht nicht akzeptieren. Was ist dann mit der Schulpflicht? Droht ein Bußgeld? Eine Mutter plant sogar eine Demo.

Ivonne Michel

Bielefeld. Nicht nur Tanja Schulz schickt ihre drei Kinder am Montag nicht in die Schule. Auch einige andere Eltern, vor allem von Grundschulkindern, sind nicht einverstanden mit der vom Land vorgeschriebenen Testpflicht als Voraussetzung für die Teilnahme am Wechselunterricht. Nach einer Woche Distanzunterricht geht’s damit am Montag wieder los – vorerst. Denn wenn die Inzidenzwerte in einem Kreis oder in einer Stadt drei Tage lang über 200 liegen, müssen die Schüler wieder zuhause bleiben.Wenn überhaupt Tests, dann nicht so, sagt nicht nur Schulz, die am Montag vor der Hans-Christian-Andersen-Schule zur Demonstration gegen die Testpflicht aufruft.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema