0
Im Klinikum Mitte steht ein außergewöhnlicher Livestream an. - © Oliver Krato (Archiv)
Im Klinikum Mitte steht ein außergewöhnlicher Livestream an. | © Oliver Krato (Archiv)

Bielefeld Corona-Krise: Krankenhaus sendet live aus der Intensivstation

Außergewöhnliche Übertragung im Klinikum Mitte: Pfleger berichteten am Donnerstag aus ihrem Arbeitsalltag mitten im Pandemie-Ausnahmezustand.

Dennis Rother
15.04.2021 | Stand 21.04.2021, 11:59 Uhr

Bielefeld. Deutschlands Intensivstationen sind während des Corona-Ausnahmezustands so oft in den Schlagzeilen wie nie zuvor. Angesichts der dritten Welle ist die Arbeit von Medizinern und Pflegern im Fokus der Öffentlichkeit - das machten jüngst auch die Entertainer Joko und Klaas in einem bemerkenswerten TV-Experiment zum Thema. Denn angesichts alarmierend hoher Inzidenzwerte und steigender Patientenzahlen fragen sich viele: Wie ist die Lage in den Krankenhäusern tatsächlich? Jetzt gab es in Bielefeld einen außergewöhnlichen Einblick.

Empfohlener redaktioneller Inhalt


Wir bieten an dieser Stelle weitere externe Informationen zu dem Artikel an. Mit einem Klick können Sie sich diese anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externe Inhalte

Wenn Sie sich externe Inhalte anzeigen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Das Klinikum Bielefeld übertrug am Donnerstag, 15. April, einen Livestream auf Instagram. Die Übertragung aus dem Standort Klinikum Mitte sei Teil der neuen hausinternen Reihe "Auf Station". Pflegekräfte berichteten aus ihrem Arbeitsalltag und beantworteten Fragen zu ihrem Tätigkeitsfeld.

Mehr zum Thema: NRW-Kliniken alarmiert: Intensivstationen teilweise schon voll

Der Bielefeld-Newsletter

Jeden Donnerstag von unserer Lokalchefin Andrea Rolfes

Empfohlener redaktioneller Inhalt


Wir bieten an dieser Stelle weitere externe Informationen zu dem Artikel an. Mit einem Klick können Sie sich diese anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externe Inhalte

Wenn Sie sich externe Inhalte anzeigen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


"Große Bedeutung während der Pandemie"

"Die größte Berufsgruppe eines Krankenhauses ist die Pflege. Die große Bedeutung der Pflege für die Versorgung der Patientinnen und Patienten innen ist im Verlauf der Corona-Pandemie besonders sichtbar geworden", berichtet Kliniksprecher Axel Dittmar zum Projekt. "Auch dies ist ein Grund, die Pflegekräfte in den Mittelpunkt eines neuen Formats zu stellen."

Einen Blick hinter die Kulissen gewährte das Klinikum übrigens während der Corona-Pandemie schon häufiger. Überregional machte beispielsweise eine Video-Reihe Schlagzeilen: Mitarbeiter sprachen darin über dramatische Schicksale von Patienten.

Infografik: So entwickelt sich die 7-Tage-Inzidenz | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Links zum Thema

Was ein Bielefelder Intensivpfleger bei Joko und Klaas zu sagen hatte

Empfohlene Artikel

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

NW News

Jetzt installieren