26 Corona-Neuinfektionen gibt es. Die Gesamtzahl der Mutationsfälle ist unterdessen fast vierstellig. - © Unsplash (Symbolbild Corona-Krise)
26 Corona-Neuinfektionen gibt es. Die Gesamtzahl der Mutationsfälle ist unterdessen fast vierstellig. | © Unsplash (Symbolbild Corona-Krise)

NW Plus Logo Corona-Krise Bielefeld drückt Inzidenz unter 100: Schlägt die Notbremse jetzt durch?

Nur 26 Neuinfektionen meldet das RKI am Mittwoch - ein erfreulicher Trend oder ist das noch die Osterdelle? Unterdessen wird eine Astrazeneca-Studie ausgesetzt.

Dennis Rother

Bielefeld. Lediglich 26 Corona-Neuinfektionen meldet das Robert-Koch-Institut am Mittwoch, 7. April, für Bielefeld. Der Inzidenzwert sinkt nach wochenlangem Anstieg sowie tagelangem Verharren auf hohem Niveau wieder unter 100. Der Beginn eines überaus erfreulichen Trends, gar bereits das Abebben der dritten Welle? Das hoffen nach der Notbremse im Lockdown derzeit viele. Allerdings: Die Zahl der Mutationsfälle wird am Donnerstag mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schon vierstellig - und an Ostern gehen, wie berichtet, mutmaßlich weniger Menschen zum Arzt...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Die News-App

Jetzt installieren