Alles leer vorm Mellow Gold: Darf bald nachts keiner mehr raus? - © Sarah Jonek (Archiv/Symbolbild)
Alles leer vorm Mellow Gold: Darf bald nachts keiner mehr raus? | © Sarah Jonek (Archiv/Symbolbild)
NW Plus Logo Bielefeld

86 Neuinfektionen, 869 Mutationen: Hilft eine Ausgangssperre?

Trotz Notbremse bleiben die Corona-Zahlen hoch. Woanders darf nachts nun keiner mehr raus. Unwirksame Freiheitsberaubung, sagen manche. Eine Virologin ist wütend.

Dennis Rother

Bielefeld. Wirkt die Notbremse nicht so recht - oder wären die Corona-Zahlen ohne sie schon viel höher? Das fragen sich angesichts der Daten, die täglich aus dem Robert-Koch-Institut kommen, derzeit viele Bielefelder. Einmal mehr werden am Ostersamstag, 3. April, trotz lahmgelegten öffentlichen Lebens mehr als 80 Neuinfektionen für die Stadt gemeldet. 86 sind es. Der Bielefelder Inzidenzwert steigt damit im Ausnahmezustand leicht auf 110,4 (2. April: 106,5). Doch was hilft, um die dritte Welle einzudämmen? Ein harter Lockdown ist bereits im Gespräch...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema