Die Corona-Pandemie verschont auch den Ausbildungsstart nicht. Deutlich weniger junge Menschen als im letzten Jahr sind auf der suche nach einer Lehrstelle. - © dpa
Die Corona-Pandemie verschont auch den Ausbildungsstart nicht. Deutlich weniger junge Menschen als im letzten Jahr sind auf der suche nach einer Lehrstelle. | © dpa
NW Plus Logo Bielefeld

Diese Branchen suchen in Bielefeld dringend Auszubildende

Berufsausbildung: Das sind die aktuellen Trends.

Sebastian Kaiser

Bielefeld. Der Ausbildungsmarkt in der Stadt steht weiter im Zeichen der Pandemie. Die Zahl der Ausbildungsinteressierten ist im Vergleich zur ersten Hälfte des Vorjahres rückläufig. Die Zahl der Ausbildungsstellen steigt aber leicht an. Das zeigt die Halbjahresbilanz der Agentur für Arbeit zum Ausbildungsmarkt 2020/2021. Hier die wichtigsten Trends: 941 Jugendliche suchen aktuell in Bielefeld einen Ausbildungsplatz. In Unternehmen und Verwaltungen sind 887 Ausbildungsstellen frei. ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG