Wohnungen leerstehen zu lassen, soll in Bielefeld teuer werden. - © Symbolfoto
Wohnungen leerstehen zu lassen, soll in Bielefeld teuer werden. | © Symbolfoto

NW Plus Logo Bielefeld Wer seinen Wohnraum leerstehen lässt, soll in Bielefeld bestraft werden

Gegen Eigentümer, die ihre Wohnungen aus Spekulationsgründen leer stehen lassen, will die SPD auf zweierlei Weise vorgehen.

Silke Kröger

Bielefeld. Im geplanten Sondergebiet an der Windelsbleicher/Friedrichsdorfer Straße haben die Bagger ihre Arbeit wieder aufgenommen. Der lange Riegel mit dem Optikergeschäft liegt in Schutt und Asche. Am 12. April berät die Bezirksvertretung Senne über den geänderten Bebauungsplan: Auf dem Rewe sollen nun im hinteren Bereich in L-Form acht Wohnungen, zwischen 53 und 84 Quadratmeter groß, gebaut werden. Einen Tag drauf diskutiert der Stadtentwicklungsausschuss darüber. Und es tut sich noch mehr im Stadtbezirk beim Thema Wohnen...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren