Ioannis Lenteris sortiert gespendete Lebensmitel. - © Foto: Andreas Zobe/NW
Ioannis Lenteris sortiert gespendete Lebensmitel. | © Foto: Andreas Zobe/NW
NW Plus Logo Bielefeld

Wegen Corona: Mehr Menschen sind jetzt auf Essensspenden angewiesen

Die Einschränkungen zur Pandemie haben den Bielefelder Tisch und die anderen Anbieter sehr viel mehr Aufwand beschert. Ein anderes Phänomen sind übervolle Kammern mit gespendeter Kleidung.

Ansgar Mönter

Bielefeld. Wer nicht genug Geld hat, um sich mit Lebensmitteln versorgen zu können, ist definitiv arm. Die Zahl der Menschen, die auf Spenden von Essbarem angewiesen sind, ist seit der Corona-Pandemie gestiegen. Der Bielefelder Tisch zählt jetzt rund 80 Kunden mehr als vor der Krise. Das aber ist nicht die einzige Veränderung, die die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie den Verteilern von gespendeten Lebensmitteln und anderen Waren des täglichen Bedarfs gebracht hat...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema