NW News

Jetzt installieren

Drohen Bielefeld bald Ausgangssperren? - © Symbolbild Corona-Krise: Unsplash
Drohen Bielefeld bald Ausgangssperren?
| © Symbolbild Corona-Krise: Unsplash
NW Plus Logo Corona-Krise

Bielefelds Inzidenz in zwei Wochen verdoppelt - Ausgangssperre droht

Die Pandemie-Lage spitzt sich neuen RKI-Zahlen zufolge zu. Aus Berlin sickern unterdessen weitere Lockdown-Pläne durch - und Karl Lauterbach erhält Morddrohungen.

Dennis Rother

Bielefeld. Ausgangssperren ab Inzidenzwert 100, neue Quarantäne-Pflichten, Hotels und Einzelhandel wieder geschlossen, Schulen und Kitas womöglich ebenso: Ersten Berichten zur Corona-Konferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (Montag, 22. März, 14 Uhr) zufolge könnte den Bielefeldern bis zum 18. April ein nochmals verschärfter Lockdown-Ausnahmezustand bevorstehen. Doch wie alarmierend ist die Lage in Bielefeld genau? Was sagen die Zahlen? Alle Infos im Kompakt-Überblick. 34 Neuinfektionen meldet das Robert-Koch-Institut am Montagmorgen. Der Bielefelder Inzidenzwert steigt damit auf 66,7...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema