0
Bunt und fröhlich. Die Sambagruppen ziehen dieses Jahr nicht durch die Stadt. Sie bleiben an einem Ort. - © Barbara Franke
Bunt und fröhlich. Die Sambagruppen ziehen dieses Jahr nicht durch die Stadt. Sie bleiben an einem Ort. | © Barbara Franke

Bielefeld Bielefeld plant Carnival im Spätsommer

Der Carnival der Kulturen kann nicht wie gewohnt stattfinden. Aber die Organisatoren arbeiten an einem Alternativ-Konzept. Nicht die Sambagruppen ziehen durch die Stadt, sondern die Zuschauer.

Heimo Stefula
21.03.2021 | Stand 21.03.2021, 12:25 Uhr

Bielefeld. Den 4. September, ein Samstag, können sich die Bielefelder schon mal bunt auf dem Kalender markieren. Dann nämlich findet der Carnival der Kulturen statt – corona-konform, also etwas anders als gewohnt. „Wenn die Infektionslage so ist, wie im letzten Spätsommer, dann können wir es durchziehen“, gibt sich die Organisationsleiterin Frieda Wieczorek gewohnt optimistisch, die die letzten Wochen damit verbracht hat, Anträge auszufüllen, Konzepte einzureichen und Sambagruppen anzuschreiben, „42 Gruppen sind interessiert“, verrät sie.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG