Entlang der Herderstraße sind über Jahre hinweg stattliche Bäume gewachsen.  - © Mike-Dennis Müller
Entlang der Herderstraße sind über Jahre hinweg stattliche Bäume gewachsen.  | © Mike-Dennis Müller
NW Plus Logo Bielefeld

Eigentümer sollen nicht mehr allein über ihre Bäume bestimmen dürfen

Bielefeld will nach fast 20 Jahren wieder eine Baumschutzsatzung einführen und selber kräftig aufforsten. Durch die Naturschutzpläne wird ein lange heiß diskutiertes Thema endgültig vom Tisch sein.

Eike J. Horstmann
Andrea Rolfes

Bielefeld. Eine Baumschutzsatzung war in Bielefeld immer ein heißes Thema. 2002 schaffte die Stadt sie ab, seit dem kämpfen zahlreiche Bielefelder für ihre Wiedereinführung. Erst vor zwei Jahren hatte eine Initiative 3.000 Unterschriften gesammelt, damit die Satzung wieder auf die politische Agenda kommt. Die Bemühungen scheinen jedenfalls gefruchtet zu haben. Denn die neue Koalition im Bielefelder Stadtrat will den gesetzlichen Baumschutz wieder einführen - nach Kasseler Vorbild...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG