- © Gerald Paetzer (Symbolbild/Archiv)
| © Gerald Paetzer (Symbolbild/Archiv)
NW Plus Logo Bielefeld

Himmel über Bielefeld erneut wegen Kampfjet-Einsatz gesperrt

Über Ostwestfalen-Lippe drehen derzeit zahlreiche Jets ihre Runden - auch am Freitagmorgen ist das in bestimmter Höhe wieder so. Die Besuche der Abfangjäger häufen sich, so wirkt es jedenfalls. Aber stimmt das? Die Bundeswehr gibt Auskunft.

Eike J. Horstmann

Bielefeld. In den vergangenen Tagen war oft minutenlang ein unheilvolles Dröhnen zu hören. Und auch am Freitag wird es voraussichtlich wieder laut über Bielefeld: Laut der Deutschen Flugsicherung ist der Luftraum über Ostwestfalen-Lippe von 9 bis 10.30 Uhr in einer Höhe von 2.400 bis 4.500 Metern gesperrt. Will heißen: Die Luftwaffe wird einmal mehr über dem Teutoburger Wald ihre Runden drehen. Mehrere Leser hatten sich aufgrund des Fluglärms gemeldet. Teils verwundert, teils besorgt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema