Donnergrollen am Bielefelder Himmel: Die Jagdbomber sind zurück. - © Reuters (Kampfjet-Symbolbild)
Donnergrollen am Bielefelder Himmel: Die Jagdbomber sind zurück.
| © Reuters (Kampfjet-Symbolbild)

NW Plus Logo Bielefeld Donnergrollen am Bielefelder Himmel: Die Jagdbomber sind zurück

Erst ein Grummeln in der Ferne, dann ein lautes Donnern: Die Kampfjets sind wieder da. Wann ist militärischer Flugbetrieb eigentlich erlaubt - und warum häufen sich die Flüge der Abfangjäger derzeit so? Die Luftwaffe gibt erste Antworten.

Dennis Rother

Bielefeld. Was ist da Ende Februar und Anfang März am Bielefelder Himmel los? Das fragen sich viele. Mal ein lang andauerndes, leises Grummeln in der Ferne, dann wieder ein Donnern, das selbst in der City mit ihrem Verkehrslärm laut zu hören ist - sind wieder Jagdbomber unterwegs? Und wenn ja: Warum häufen sich die Flüge derzeit so? Die Luftwaffe gibt erste Antworten. Die Auswertung der Radardaten zeigte bereits für den 24. Februar, also Mittwoch, im Zeitraum zwischen 19.20 Uhr und 20.15 Uhr zwei Kampfflugzeuge vom Typ Eurofighter, heißt es von einem Sprecher des Bundeswehr-Luftfahrtamts...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Die News-App

Jetzt installieren