Der Streifenwagen eilte mit Blaulicht und Sirene hinter dem BMW hinterher. - © Symbolfoto: Jochen Tack
Der Streifenwagen eilte mit Blaulicht und Sirene hinter dem BMW hinterher. | © Symbolfoto: Jochen Tack

NW Plus Logo Bielefeld Verfolgungsjagd mit 120 km/h durch die Bielefelder City

Drift-Manöver mit quietschenden Reifen lässt Streifenteam aufmerksam werden. Die anschließende Flucht des BMW-Fahrers aus Gütersloh schätzt die Behörde als „illegales Autorennen“ ein.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Mit quietschenden und qualmenden Reifen durch den Willy-Brandt-Platz-Kreisel driftend sowie mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit ist ein Raser am Sonntagabend, 21. Februar, der Polizei negativ aufgefallen. Die Beamten nahmen mit Blaulicht und Martinshorn die Verfolgung auf. Wie die Polizei berichtete, war der lautstarke „Drift" des 7er BMW kurz vor 22 Uhr einer Streifenwagenbesatzung nicht entgangen. Der Fahrer kam demnach von der Feilenstraße, um dann am Willy-Brandt-Platz den Kreisel für sein gefährliches Fahrmanöver zu nutzen...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Die News-App

Jetzt installieren