Die etwa drei Meter hohe Mauer, die den Autohausparkplatz oben abstützt, kippte auf einer Länge von 20 Metern in Richtung Gehweg. - © Jens Reichenbach
Die etwa drei Meter hohe Mauer, die den Autohausparkplatz oben abstützt, kippte auf einer Länge von 20 Metern in Richtung Gehweg. | © Jens Reichenbach

NW Plus Logo Bielefeld Schneelast lässt 20-Meter-Mauer umstürzen - Bielefelder THW im Einsatz

Die Stützmauer eines Autohaus-Parkplatzes kippt auf 20 Meter Länge Richtung Gehweg. Die Feuerwehr bittet sofort das Technisches Hilfswerk um Hilfe. Einsatz bis spät nachts.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Die Eisenbahnstraße in Bielefeld-Brackwede ist seit dem Mittag voll gesperrt. Eine etwa 20 Meter lange und drei Meter hohe Stützmauer eines höher gelegenen Autohauses ist vermutlich durch die hohe Schneelast oben weggedrückt worden und in Richtung Gehweg gekippt. Die alarmierte Feuerwehr sperrte daraufhin den Gefahrenbereich ab, weil nicht auszuschließen ist, dass der Rest der langen Mauer auch noch umkippt. Die Feuerwehr alarmierte daraufhin das Technische Hilfswerk (THW), um die Mauer mit einer großen Holzkonstruktion abzustützen...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Die News-App

Jetzt installieren