Eindeutige Kennzeichnung: Ein Bestatter schreibt „C19" auf ein Schild mit dem Hinweis „Infektiös". Es ist der Sarg eines mit oder an Corona Verstorbenen. - © Rolf Vennenbernd
Eindeutige Kennzeichnung: Ein Bestatter schreibt „C19" auf ein Schild mit dem Hinweis „Infektiös". Es ist der Sarg eines mit oder an Corona Verstorbenen. | © Rolf Vennenbernd
NW Plus Logo Bielefeld

"Es zerreißt das Herz": Bielefelder verzweifeln bei Beerdigungen während Corona

Die Trauernden weinen hinter Masken - und vieles, was Mitgefühl ausdrücken könnte, ist schlicht verboten: Drei Bestatter berichten vom bedrückenden Alltag während der Pandemie.

Heike Krüger

Bielefeld. Alles ist anders in Pandemiezeiten. Auch die Bestatter, die jenen Menschen nahe kommen, die eine Covid-19-Erkrankung nicht überlebt haben, stehen zurzeit vor vielen Herausforderungen. Die NW sprach darüber mit drei Bielefelder Bestattern. „Die größte Beschwernis für mich, neben dem großen Hygieneaufwand, ist das Leid der trauernden Angehörigen: Wir können uns wegen der Masken nicht per Mimik verständigen, es fehlt der feste Händedruck...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema